Danke, danke, danke

                       an all die lieben Menschen:


Reaktionen der TeilnehmerInnen auf die von mir geleiteten Engel-Workshops:

 Liebe Erika!
Lieber Erwin!

Am 25. Mai 2015 war ich bei Eurem Workshop "Inneres Kind". Es war wieder einmal ein Erlebnis für sich. Wie immer war alles sehr stimmig und wunderschön. Die Karten "Inneres Kind" sind ein Traum. Wenn man eine zieht und nur so durch liest, kommt schon einiges in Erinnerung und irgendwie sind sie anders als alle anderen Karten, die ich bisher kannte.
In letzter Zeit arbeite ich wieder viel mit Ho´oponopono und da kamen Themen hoch, die ich mit dieser Technik alleine nicht bearbeiten konnte. Ich spürte im Herzchakra einen Druck und kam einfach nicht weiter. Nebenbei arbeite ich auch täglich mit den Matrixen von Prof. Ignatenko, aber auch dies war keine Hilfe. Der Druck in der Herzgegend blieb und wollte nicht weg gehen.
Dein Workshop hat da genau hinein gepasst, denn einige Tage nach dem Workshop hatte ich das Problem, dass ich diesen Druck verspürte und bei einem Thema mit Ho´oponopono einfach nicht mehr weiterkam. Also habe ich sofort eine Karte von Deinem "Inneres Kind" Kartenset gezogen und auch das gleiche Thema erhalten. Deine 4 Fragen zu diesem Kartenset sind enorm hilfreich, da wurde mir wieder einiges bewusst und auch der Druck in der Herzgegend verschwand, die Energie konnte wieder frei fließen und ich spürte anstatt Schmerz wieder eine angenehme Wärme.
Ich ziehe auch weiterhin regelmäßig eine Karte und beantworte die vier Fragen. Es ist faszinierend was alles fließt und was alles kommt. Ich spüre auch das Heilung geschieht und wie es mir danach besser geht. Ich bin echt begeistert und habe eine Riesenfreude mit diesen Karten und bin unendlich dankbar, dass ich wieder einmal bei einem Deiner Workshops dabei sein habe dürfen.
Nochmals herzlichen Dank und ich freue mich wieder auf die kommenden Workshops.
Alles Liebe und engelhafte Grüße, Eure Eveline.



Ich habe mich am 25.10.2014 für den Workshop bei Erika angemeldet. Wie viele - die dabei waren - ist es mir an diesem und auch an den Tagen davor nicht besonders gut gegangen. Zuviel war in den letzten Tagen passiert. Aber durch Erikas liebenswerte, feinfühlige, hellfühlende und hellsichtige Art (gepaart mit ihr als Engelsmedium) wurde der Tag für uns alle eine große Bereicherung. An diesem Tag konnten einige Blockaden gelöst und bereinigt werden. Auch der immer (es ist ja nicht mein erster Workshop) liebevoll von ihr gestaltete Arbeitstisch und die schönen Arbeitsunterlagen (Hefte, Kerzen, Schreibstifte + diverser Überraschungsgeschenke) ist immer eine Wohltat. Die gemeinsame Jause - die von ihrem Mann Erwin besorgt wurde - schmeckte uns ebenso, wie die dazugehörigen Meditationen. Ich kann sicher sagen, ich bin am Abend anders heimgefahren, als wie ich am morgen angekommen bin. Ich weiß, dass ich bestimmt noch viele dieser Workshops von Erika besuchen werde.
Claudia!  


Liebe Erika, Lieber Erwin!
Der Engels-Workshop am 25. Oktober war für mich wie immer traumhaft und wunderschön.
Diese Zeiten sind für mich etwas sehr Kostbares. Die Workshops sind vielfältig, immer anders und immer einmalig. Ich erhalte jedes Mal neue Informationen und neue "energetische Hilfsmittel" und genau die machen so viel aus.
Das Engelhaus zu betreten ist jedes Mal eine wunderbare Erfahrung für mich. Es gibt immer etwas Neues zum Entdecken und zum Betrachten, seien es die wunderschönen, energievollen und ansprechenden Bilder, oder neue CD´s die so liebevoll besprochen und gechannelt sind, oder bei den Workshop´s die Unterlagen und Dekorationen.
Dieses Mal haben wir auch wieder deine tollen Engelskarten erhalten, mit denen ich gerne Arbeite. Es gibt auch neue Arbeitskarten für das "Innere Kind" und ich freue mich schon auf den kommenden Workshop fürs "Innere Kind". Als Du von diesem Workshop erzählt hast, hat es in mir sofort "Bling" gemacht, obwohl du es zuerst nur am Rande erwähnt hast und ich gar nicht so genau zugehört habe. Trotzdem meldete sich da in mir sofort die Stimme meines "Inneren Kindes": "Da geh ma sicher hin, gell? Und ich: "Ja, sicher, sicher!" Der Impuls war so schnell und so stark da; freu mich jetzt schon so drauf, obwohl wir, also mein "Inneres Kind und ich" noch bis Mai 2015 warten müssen.
Bei jedem Workshop bin ich immer gespannt, was es Neues an Unterlagen und Informationen gibt. Der Tisch ist jedes Mal wunderschön und liebevoll dekoriert, jedoch immer mit neuen Überraschungen. Und was eine echte Freude für mein "Inneres Kind" und für mich ist, wir dürfen die Deko mit nach Hause nehmen. Sie soll uns immer wieder an diesen schönen Tag erinnern.
Der letzte Workshop war für mich auch Speziell, weil eine kleine Familienaufstellung gemacht wurde. Es löst sich da auch immer etwas, für alle Beteiligten.
Bei jedem Workshop und auch bei jeder Meditation, weiß ich, dass sich wieder etwas lösen darf. Manchmal spüre ich es kaum und manchmal sehr intensiv. Die Übung mit dem "Atmen" war für mich echt der Hammer, weil sich da etwas gelöst hat. Ich war hinterher leicht "daneben" und habe gespürt, wie stark es in mir arbeitet. Auch beim Heimfahren im Auto habe ich es noch immer gespürt. Ich spüre es sehr intensiv körperlich, wenn sich etwas Schwerwiegendes löst. Normalerweise spreche ich oft im Auto mit Manfred darüber, wie er den Tag empfunden hat und was im besonders gefallen hat. Nur dieses Mal ging es einfach nicht. Ich wollte und konnte nicht reden, habe es einfach fließen lassen.
Danke auch für die wundervolle Meditations-CD, die wir wieder mit nach Hause nehmen durften. Ich liebe diese Meditationen und vor allem deine sanfte und angenehme Stimme.
Diese Workshops sind für mich immer etwas sehr Aufbauendes. Ich fühle mich hinterher stark und verstanden. Es ist etwas Wunderschönes mit Gleichgesinnten zusammen zu sein.
Auch die Engelabende sind einfach traumhaft, ich fühle mich angekommen und angenommen. Leider fehlt mir oft die Zeit und die Entfernung spielt dann auch noch mit.
Ach ja, noch etwas Neues ist passiert. Manfred hat ein Kätzchen ins Haus geholt. Unsere vorige Katze "Otti" wurde leider am 1. April überfahren bevor sie heuer im Mai ein Jahr alt werden durfte. Der Verlustschmerz war für uns beide so stark, dass wir uns immer wieder versichert haben, wir nehmen keine Hauskatze mehr. Nach dem Workshop bei Dir hat er noch die Hasen gefüttert und dieses Kätzchen ist ihm vom Holzstoß auf seinen Rücken gesprungen, hat nicht gefaucht und ist auf seiner Schulter sitzen geblieben. Er meinte, es müsse etwas zu bedeuten haben, wenn dieses Kätzchen so zutraulich ist. Und deshalb haben wir uns doch entschlossen, sie (oder ihn?) bei uns aufzunehmen. Es ist schwarz mit weißen Socken und einem weißen Fleck vom Kinn bis zum Bauch. Irgendwann muss ich Stiefel zu dem Kätzchen gesagt haben (ich habe ihm liebevoll viele Namen gegeben), jedenfalls meinte Manfred, als ich gefragt habe, was für einen Namen er möchte, dass es "Stiefel" heißen soll. Na ja, bei mir ist es das "Stiefelchen". Danke für die Information, dass dies auch ein Neubeginn ist. Das "Stiefelchen" bringt uns sicher wieder Freude, vor allem für Manfred, der im Moment eine etwas schwierige Zeit hat.

Ich möchte mich nochmals für diesen wunderschönen und traumhaften Tag bei Euch im Engelshaus bedanken. Und ich bin dankbar, dass es Euch gibt und ich meinen Weg mit Euch beschreiten darf.

Mit viel Liebe und Lichtenergie umarmt Euch, Eveline 

Hallo Erika! Der gestrige Engelsworkshop war eine interessante Erfahrungen. Die Meditation war super, das Farben-atmen war auch super. Einmal eine Familien- Aufstellung zu sehen war interessant, wollte ich schon immer mal. Freud mich, dass es bei dir war, glaube du führst sicher und sehr gut. Danke für das Arbeitsmaterial.
Lg, Doris 

Hallo liebe Engelerika! Der gestrige Workshop war so ergreifend lehrreich und geführt und von einem Profi, wie dir vorgetragen ... Es hätte noch lange so weitergehen können! Mir geht's auch heute sehr sehr gut!
Glg Ingrid

Hallo liebe Erika, der heutige Tag war einzigartig und so von den Engeln geführt. Die Gruppe hat auch wunderbar miteinander harmoniert.
Danke, danke, danke für diesen Workshop, den du wie immer großartig gestaltet,vorbereitet und auch intuitiv geleitet hast! Einfach himmlisch!!!
Es war für mich sehr emotional. das ganze habe fast die ganze Nacht nicht geschlafen die Gedanken im Kopf kreisen aber mir geht es sehr gut danke für alles ich weiß das wir in deinem Herzen sind. Bis bald Brigitte

Danke Erika, für den Workshop, danke, dass du uns auf so eine liebevolle Art zu unseren Wurzeln zurück führst. Danke, dass du uns Mut machst, zu unseren Fähigkeiten zu stehen, sie zu leben... Danke, dass du so für mich da bist.
Michaela Sch.

Hallo, liebe Engelerika !   
Ich schreibe dir gerne, denn der Engelworkshop war und ist wirklich sehr bereichernd für mich. Ich brauche öfter mal einen "Schups ",  um an die wunderbare Hilfe der geistigen Welt erinnert zu werden.  Mein Leben war nicht immer einfach und ich war oft Einzelkämpfer. Heute weiß ich, dass ich mir diese Lernaufgaben selbst ausgesucht habe und freue mich, dadurch gewachsen zu sein. Aber oft "vergesse" ich, dass ich um Hilfe bitte. Es ist ein wunderbares Gefühl, sich geborgen und beschützt zu fühlen. Meine Liebe zu mir und meinen Mitmenschen wächst. Es ist einfach ein so schönes  Lebensgefühl.  .... Es war gestern so eine wunderschöne Zeit, die ich bei dir verbringen durfte. Mein Herz ist voll Freude. Heute Nacht habe ich so gut geschlafen, wie schon lange nicht mehr.  Während ich dir schreibe, habe ich die rosa Kerze vor mir stehen. Danke für deine herzliche liebevolle Art. Danke auch für die wunderbaren Engelkarten.
Die CD ist auch eine gute Idee. Ich habe sie mir gestern beim Einschlafen angehört. Danke für alles !!! Ich wünsche dir einen schönen Tag.
Und ich freue mich auf ein nächstes Wiedersehen. Helga Maria



Karin Frühwirth‎, Leah Verein(t) - für Kinder mit besonderen Bedürfnissen:

Einige Stunden bei der Energetikerin Erika Andrä sind immer eine Bereicherung für unser seelisches Wohlbefinden. Passend zum Jahresabschluss hat Erika uns motiviert und herausgefordert, uns mit unseren Gefühlen auseinander zu setzen.
Veränderungen können nur passieren, wenn wir genauer hinschauen. Hinschauen, auf das, was ist. Was ist gut in unserem Leben – und was ist nicht so gut. Wofür bin ich dankbar – und was möchte ich in meinem Leben verändern.
Kann ich definieren, was ich verändern möchte? Dann ist der erste Schritt bereits getan! Alte Verletzungen gehören der Vergangenheit an. Wie lange will ich eine alte Verletzung jemandem nachtragen? Dieses ‚Nachtragen’ blockiert uns doch nur selbst in unserer eigenen Entwicklung. Man kann sie nicht mehr auslöschen, man kann sie nicht mehr verändern. Aber man kann verzeihen – und abschließen. Man kann um Heilung bitten. Und endlich für Neues und Besseres offen sein.
Wir sollen aufmerksamer werden und hinschauen, was positiv in unserem Leben ist und wofür wir jeden Tag dankbar sein sollen. Besonders die Kleinigkeiten, die man in der Hektik des Alltages einfach übersieht, weil sie selbstverständlich geworden sind, sind besonders dankenswert!

!!!!! Versuch es doch auch selbst – setz dich hin und schreibe auf, wofür du dankbar bist (und denk nicht kompliziert). Bewahre die Liste gut auf, und ergänze sie, sobald dir wieder etwas einfällt. An Tagen, an denen es dir nicht so gut geht, lies deine Notizen durch. Du wirst staunen, was alles gut in deinem Leben ist!